Alle Jahre wieder, …

Liebe Utzerather,

liebe Bürgerinnen und Bürger!

Advent, Advent, … und nun bald die vierte Kerze brennt! Das Weihnachtsfest und dann Silvester! Wie auch schon in vergangenem Jahr, wieder alles ungewohnt und irgendwie bedrückend. Dies bedingt der Corona Pandemie und dadurch ausgelösten Begleiterscheinungen, wodurch der gewohnte Jahresverlauf wieder stark eingeschränkt wurde. Zudem brachten die Launen der Natur einige Erschwernisse herbei. Letztendlich bleibt aber doch festzustellen, dass man sich mit allem Dramatischem irgendwie arrangieren kann oder muss und wir trotz allem doch recht gut durch das Jahr gekommen sind. Es blieb bei doch hinnehmbarem Verzicht und spürbaren Schäden durch Starkregen oder Sturm, welche aber doch eher zweitrangig sind, wenn man Schäden und Leid in angrenzenden Regionen betrachtet. Wir sollten daher nicht ernsthaft klagen und dürfen uns glücklich schätzen, helfen zu dürfen und zu können, aber nicht auf Hilfe angewiesen zu sein.

Fürsorge und Unterstützung der Utzerather blieben auch 2021 nicht aus. Wieder einmal  ganz toll, was ortsintern an Aufgaben insgesamt bewältigt und was getan wurde, damit uns an Traditionellem wieder so manches gegeben war. Die Bereitschaft die sich auftat, in den hochwassergeschädigten Gebieten zu helfen, ist besonders hervor zu heben. Sehr viele Bürgerinnen und Bürger zeigten starkes Engagement und Verbundenheit mit den Opfern, welche teils alles verloren haben. Man organisierte und transportierte, half mit Unterkunft, Sach- und Geldspenden sowie persönlichem Einsatz, was diese Menschen aufbaute und ihnen – wie auch den Unterstützenden – merklich Freude bereitete. Auch der Jahresverlauf eines jeden einzelnen von uns hat gewiss nicht nur Höhen zu verzeichnen. Ermutigung möchte ich hiermit allen zusprechen. Ich danke  für jeglichen erbrachten Einsatz, zum Wohle der Allgemeinheit.

Allen Bürgerinnen und Bürgern noch einen angenehmen 4. Advent, ein frohes besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start im Jahr 2022 mit Gesundheit und Zuversicht.

Erhard Annen, Ortsbürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.