Bauen in Utzerath

!!!! Zunächst keine Grundstücke mehr verfügbar !!!!

START ERSCHLIESSUNG TEIL 2 (Beginn Mai 2020)

Bezüglich der Erschließung Zaumerich, wurde bereits darüber informiert, dass die Baumaßnahmen (Ausbau, Kanal und Wasserversorgung, Herstellung der Erschließungsstraße) an die Fa. Basten Tiefbau GmbH & Co. KG aus Niederstadtfeld vergeben wurden und diese zeitnah beginnen sollten. Der Start-Termin ist nun auf KW 21 (ab ca. 18. Mai) festgelegt. Begonnen wird im oberen Bauabschnitt 2, wo zunächst die Strecke für die neue Erschließungsstraße ausgeschachtet wird. Sodann erfolgen in diesem Abschnitt die Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Anschlüsse der dortigen Baugrundstücke. Erst hiernach wird im unteren Bauabschnitt 1 mit dem Rückbau/Aufbruch des bestehenden Wirtschaftsweges begonnen. Somit ist zwar mit Baubeginn eine gewisse Beeinträchtigung auf dem kompletten Zaumerich nicht auszuschließen, jedoch nicht vor Ende Juni mit der zumindest zeitweisen Sperrung im Abschnitt 1 zu rechnen. Wir bitten um Verständnis und halten euch weiter auf dem Laufenden. An- und Rückfragen jederzeit gerne.

Erhard Annen

!!!! Zunächst keine Grundstücke mehr verfügbar !!!!

Bebaut_BA1__Plangrst_A-E_BA2__Übersicht_BA3

Flurkarte Utzerath

 

Baugebiet
Der Hauptteil der Ortslage ist als Mischbaufläche dargestellt, das Neubaugebiet „Auf dem Zaumerich“ als Wohnbaufläche. An verbindlicher Bauleitplanung besteht in Utzerath eine Abrundungssatzung für den Bereich „Auf dem Acker“ sowie der Bebauungsplan „Auf dem Zaumerich“. Das Neubaugebiet mit ca. 20 Baustellen ist in Gemeindeeigentum; es wird in mehreren Bauabschnitten – der Nachfrage entsprechend – erschlossen, wodurch der Bedarf an Baustellen für die ortsverbundene Bevölkerung mittel- bis langfristig gedeckt ist. Zu den Baustellen im vor genannten Baugebiet gibt es weitere erschlossene Baugrundstücke (Baulücken) am Ortsrand wie auch im Ortskern.

Baugrundstücke „Auf dem Zaumerich“
verschiedener Größen, ca. 800m² oder gfls. auch größer. Ortsrand, Südhang, unverbaubare Aussicht, kurzfristig bebaubar – zu verkaufen. Preis für Grund und Boden ab 8,- EUR – weitere Auskunft auf Anfrage!

Der 2. Bauabschnitt ist derzeit noch in Bearbeitung und inzwischen soweit erschlossen (Stand Oktober 2020). Der Erschließungsumfang war bedingt enormer Vorleistung – zunächst auf 5 bzw. 6 Baugrundstücke begrenzt.

Aktuell sind diese Grundstücke aus Bauabschnitt II soweit veräußert. Lediglich ein Grundstück ist noch aus Eigentum der Ortsgemeinde zu aktuellen Konditionen zu erwerben.

…. vorbei!!

Der 1. und auch 2. Bauabschnitt (Erschließung in 2020) ist soweit bebaut bzw. veräußert.

Eine Fortführung der Erschließung (3. Bauabschnitt), über diesen sich vorliegender Bebauungsplan erstreckt,  ist noch nicht in Planung. Eine feste Vormerkung für Grundstücke wird jedoch bereits vorgenommen!

Über die Verkaufspreise in einem evtl. 3. Bauabschnitt (angelehnt an BA 2) können bislang noch keine näheren Auskünfte erteilt werden. Diese stehen in Abhängigkeit des im letztendlich noch offenen Erschließungszeitraum geltenden Höhe der Ausbaubeiträge für Abwasser und Wasser (Ver- und Entsorgungseinrichtungen). Ebenso sind auch die Herstellungskosten der Erschließungsstraße maßgebend (Status 01.04.2021).

 

Die Kosten für Abwasser- Wasserversorgung (für die gesamte Verbandsgemeinde) werden durch unabhäniges Unternehmen neu ermittelt und es ist davon auszugehen, dass die zu erwartenden Kosten noch im Jahresverlauf den Werken übermittelt und den Ortsgemeinden genannt werden. Weiter ist zu erwarten, dass die Kosten für die fertiggestellte Erschließungsstraße den BA1 und BA2 betreffend, bis dahin ebenfalls verbindlich vorliegen und an denen sich für BA3 anzulehnen wäre. So könnte in Zusammenhang mit dem Preis für Grund und Boden ein ca. End-Preis für die angefragten Grundstücke in BA3 genannt werden. Die vorgemerkten Interessenten werden sodann kontaktiert und bei weiter bestehendem Interesse können Vorverträge erstellt werden. Hiernach wird der bereits beschlossene weitere Ausbau in die Wege geleitet. Bis dahin ist alles zu gewagt und es wird um Verständnis für Wartezeit gebeten … (Status 01.07.2021).

 

Nähere Info: OB Erhard Annen (Tel. 02676/1059 o. 0179/2172419)

 

Kommentare sind geschlossen.